Vorab ein kleines „Klugscheißer-Intro“: Die Rolltreppe heißt fachsprachlich korrekt Fahrtreppe! Als Kind bin ich also gegen so eine fahrende Rolltreppe angetreten. Eigentlich sollte es abwärts gehen – ich bin raufgelaufen. Das ist rund 40 Jahre her. Wollte wissen, ob das geht. Ja, es geht, aber bitte nicht ausprobieren! Solche Versuche sind gefährlich, sogar sehr gefährlich. Das hat mir aber damals niemand gesagt. Später als Mutter habe ich meine Sprösslinge an die Hand genommen. Instinkt, würde ich sagen.

Gefährlicher, als viele Kaufhausbesucher glauben

Durch Youtube, Fernsehberichte und internationale Vergleiche wissen wir heute mehr über die Gefahren von Rolltreppen. Schreckliche Unfälle sind dokumentiert – die meisten von ihnen vermeidbar. Zum einen tragen eine regelmäßige Wartung und wiederkehrende Prüfungen zur Sicherheit der technischen Anlagen bei. In Deutschland ist das Pflicht. An jeder Rolltreppe muss eine Plakette mit dem nächsten Prüftermin kleben, genau wie in Aufzügen auch. Zum anderen können aber auch die Nutzer selbst mit ihrem Verhalten für eine sichere Fahrt auf der Rolltreppe sorgen.

Sicherheits-Tipps für Nutzer

Die Experten von TÜV Rheinland empfehlen: Immer mit der Hand am Handlauf festhalten! Eklig, sagen die einen, die eine Horde Keime dort vermuten. Blödsinn, finden die anderen, die damit nichts gerettet sehen. Nun, während unseres Videodrehs bat ich unseren Prüfingenieur eine Notbremsung zu machen, während ich mit der Rolltreppe hochfahre. Ich wusste Bescheid, hielt mich fest. Das tonnenschwere Treppenlaufwerk blieb allerdings so ruckartig stehen, dass ich ordentlich nach vorne taumelte. Meine Mutter wäre sicherlich, auch wenn sie es gewusst hätte, sofort hingefallen.

Gefährlicher, als viele Kaufhausbesucher glauben

Nach dieser Erfahrung wollte ich auch den Abwärts-Test machen und ausprobieren, wie es sich anfühlt wenn die Rolltreppe abrupt zum Stehen kommt. Krass! Obwohl ich mich gut festgehalten hatte, konnte ich mich kaum halten und brauchte zwei Stufen, um mich aufzufangen. Die Wucht ist enorm. Sind mehrere Menschen auf der Fahrtreppe, könnten sie umfallen wie Dominosteine.

In Deutschland Pflicht

An jeder Rolltreppe muss eine Plakette mit dem nächsten Prüftermin kleben, genau wie in Aufzügen auch.

Sorgsam schaue ich mir heute auch die Kammplatte an. Das ist die gezackte Platte, an der die Stufen der Treppe in die Versenkung verschwinden oder emporkommen. Das ist ebenfalls ratsam: Hinschauen, um zu sehen, ob kein Schal oder Schnürsenkel herunterhängt, der mit eingezogen werden kann. Es liegt eine enorme Kraft darin, die schon zur Todesfalle wurde. Doch genug der Schreckensszenarien: Fahrtreppen sind in Deutschland sehr sicher, insbesondere wenn sie ordnungsgemäß genutzt werden. Daher befolgen Sie am besten unsere Tipps – auch wenn sie vielleicht banal klingen mögen. Und bitte keine Experimente aus kindlichem Übermut. Dafür gibt es andere Spielwiesen!

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Autor des Beitrags

Nicole Krzemien

Nicole Krzemien

Social Media + Pressesprecherin

Sie ist jeden Tag erneut fasziniert von ihrem vielfältigen Job und ihren sachverständigen Kollegen. Wissbegierig versucht sie Innovationen auch in ihren Alltag zu verfrachten. Sie liebt den Spagat zwischen Beruf und Familie, ist gerne am oder auf dem Wasser und liest noch mehr als sie schreibt.

Meist gelesene Beiträge

Ladeinfrastruktur

Elektromobilität – Ladeinfrastruktur auf dem Vormarsch

Das neue Jahrzehnt steht ganz im Zeichen des Klimaschutzes – und zu den großen Herausforderungen zählt eine klimaschonende (Elektro-)Mobilität. Eine wichtige Etappe ist das neue Emissionsziel der EU.
Stellenanzeigen

Sexy Titel, keine Bewerber? Stellenanzeigen auf dem Prüfstand

War for Talents, Fachkräftemangel, demografischer Wandel – alles bekannte und beliebte Themen im Buzzword-Bingo unter Personalfachleuten. Der Arbeitsmarkt wird für Unternehmen schwieriger.
Digitale Trends

Digitale Trends 2020: Denkanstöße für mehr Sicherheit

Cybersecurity Trends 2020: Was bedroht unsere digitale Gesellschaft – und wie können wir uns davor schützen? TÜV Rheinland benennt sieben Trends zu aktuellen Cyberbedrohungen.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Niemand mag Pop Ups. Aber Sie werden unseren Newsletter mögen

Erhalten Sie regelmäßig Blogartikel zu den Themen Digitalisierung, Modernes Leben, Energie und Technik.