Endlich dürfen Restaurants, Cafés und Kneipen – unter Auflagen – wieder öffnen. Jetzt gilt es dafür zu sorgen, dass die Gäste sich wohlfühlen. Hygiene-Zertifikate stärken laut einer Civey-Umfrage das Vertrauen in die Sicherheit.

Verunsicherung auf beiden Seiten

Wer von uns geht nicht gern mal essen, Kaffee trinken oder zum Fußball gucken in die Kneipe? Durch die Corona-Pandemie mussten wir lange Zeit auf dieses früher selbstverständliche Vergnügen verzichten. Aktuell ist es wieder möglich – jedoch nur mit großen Einschränkungen für die Gastronomie und die Gäste.

Die ungewohnte Situation hat auf beiden Seiten zu Ärgernissen und Verunsicherung geführt. Einige Gastronomiebetriebe mussten durch Umsatzeinbußen bereits Insolvenz anmelden und schließen. Aber es gibt auch in dieser Branche viele kreative Köpfe und echte Kämpfer. So unterstützen wir doch gern alle unsere Stammkneipen und Lieblingsrestaurants, wenn sie jetzt die Außengastronomie wieder öffnen oder wir wieder in Innenräumen sitzen, in denen die Tische durch Plastikvorhänge getrennt sind. Zugegeben, ich fühle mich manchmal ein bisschen wie in der Dusche, aber das nehme ich gern in Kauf, wenn die Unternehmen dadurch überleben können.

Hygiene-Zertifikate zeigen: Unternehmen handeln verantwortungsbewusst

Damit sind wir alle eigentlich schon auf einem guten Weg – wenn da nicht die große Unsicherheit geblieben wäre. Es kursieren weiterhin Gerüchte über unzureichend gespülte Gläsern oder unhygienisches Besteck. Verbraucherinnen und Verbraucher befürchten, dass Abstände nicht eingehalten, Masken nicht getragen, Adresslisten nicht ausgefüllt oder gar fingierte Namen eingetragen werden. Aus diesem Grund vermeiden viele Gäste das Ausgehen ganz oder fühlen sich eher unwohl, wenn sie ein Café oder Restaurant besuchen.

Um hier wieder Vertrauen aufzubauen und den Gästen mehr Sicherheit zu geben, können sich gastronomische Betriebe einem Prüfverfahren durch TÜV Rheinland unterziehen. Das Verfahren umfasst 80 Prüfkriterien und basiert auf den Grundsätzen des TÜV-Verbands VdTÜV für die Überprüfung von Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen im Gastgewerbe. Durch das Audit erhalten Betreiberinnen und Betreiber einen Überblick, wo noch nachgebessert werden muss und inwiefern sich der Betrieb regelkonform verhält sowie über ein wirksames Konzept für Hygiene- und Infektionsschutz verfügt. Nach erfolgreichem Abschluss des Prüfverfahrens erhält die Gaststätte oder das Hotel ein Zertifikat. Daran erkennen auch die Gäste, dass Risiken bewusst gesenkt werden – und sie hier mit einem guten Gefühl speisen und Zeit verbringen können.

%

Vertrauen in ein Hygiene-Zertifikat

Aber schafft ein Zertifikat wirklich wieder neues Vertrauen? Ich denke, ja!
Eine repräsentative Online-Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens Civey hat ergeben, dass von 2.500 befragten Personen über 50 Prozent mehr Vertrauen in die Hygiene eines Betriebes haben, wenn dieser zertifiziert wurde. Das Zertifikat ist ja der klare Beleg dafür, dass ein Betrieb verantwortungsbewusst und regelkonform mit der aktuellen Situation umgeht. Ich freue mich auf jeden Fall wieder auf’s Ausgehen.

Autorin des Beitrags

Astrid Dorsch

Astrid Dorsch

Head of Corporate Sponsoring

Astrid Dorsch ist Head of Corporate Sponsoring innerhalb des Newsrooms bei TÜV Rheinland. Neben dieser Hauptaufgabe organisiert sie Events wie die Nacht der Technik oder das Mitarbeiter-Sommerfest. In Hamburg geboren und in Köln aufgewachsen, hat sie das Reisen zum Mittelpunkt ihres beruflichen und privaten Lebens gemacht hat. Dabei versucht sie möglichst Kultur, Sport und Genuss mit einzubauen. Politisch, beruflich oder privat glaubt sie fest an die Gemeinschaft und vernetzt sich selbst und andere mit Leidenschaft. Man trifft sie überall dort an, wo neue Themen oder offene und interessante Menschen zu finden sind.

Meist gelesene Beiträge

Wasserstoffauto-Test

Ein Tag mit dem Wasserstoffauto

Wie fährt sich eigentlich ein Wasserstoffauto? Was ist beim Tanken zu beachten? Jan Scholten von TÜV Rheinland hat erste Erfahrungen beim Praxistest gesammelt.
Industrie Roboter

Sicherheits-Check für Industrie-Roboter

Roboter – aus Produktion und Logistik sind sie nicht mehr wegzudenken. Für mehr Sicherheit bei ihrem Einsatz sorgen verschiedene Normen und Prüfstandards.
Ransomware

Ransomware – Kidnapping im Digital-Zeitalter

Immer mehr Unternehmen werden Opfer von Daten-Kidnapping. Studie von TÜV Rheinland zeigt Beratungsbedarf. Tipps zum Schutz vor Ransomware-Angriffen.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Niemand mag Pop Ups. Aber Sie werden unseren Newsletter mögen

Erhalten Sie regelmäßig Blogartikel zu den Themen Digitalisierung, Modernes Leben, Energie und Technik.