Umfragen von Civey lassen sich hervorragend in der eigenen Medienarbeit nutzen – und das Archiv der Meinungsforscher bietet kuriose Einblicke.

TÜV Rheinland führt eigene Studien durch – aber nicht zu jedem Thema

Exklusive Daten sind spannender Content für die Medienarbeit und damit eine attraktive Möglichkeit, das eigene Unternehmen oder die eigene Institution in der Öffentlichkeit zu positionieren. Doch wie kommt man an exklusive Daten? Eine Möglichkeit sind Studien, wie wir sie bei TÜV Rheinland immer wieder durchführen, zuletzt etwa über Fahrassistenzsysteme im Langzeitbetrieb. Doch nicht jedes Thema eignet sich für eine Studie. Und ein Budget für aufwendige Marktuntersuchungen oder Prüfungen ist auch nicht immer vorhanden.

Daher nutzen wir im Newsroom von TÜV Rheinland seit einigen Jahren repräsentative Befragungen zu Themen, die unser Unternehmen bewegen, sich aber nicht für eine aufwendige Studie eignen. Hierfür arbeiten wir mit dem Meinungsforschungsunternehmen Civey zusammen und erhalten so repräsentative Befragungsergebnisse zu Themen wie „Kauf von Kinderspielzeug“, „Nutzung von Cloud-Anwendungen“ oder „Smartes Wohnen“. Zu erfahren, wie die Bevölkerung oder bestimmte Zielgruppen aktuell bestimmte Fragen einschätzen, ist zum einen oft spannend für unsere eigenen Expertinnen und Experten. Zum anderen lassen sich Presseinformationen über neue Dienstleistungen und weitere Unternehmensthemen dadurch mit relevantem Inhalt ergänzen und werden so attraktiver für die Medien.

Civey Umfrage Friseur

Perlen aus dem Archiv

„Erfahre, was Deutschland denkt“ – so lautet der Slogan von Civey. Und wem die Standardbefragungen etwas zu trocken erscheinen, der kann als Kunde oder Kundin im Archiv der Meinungsforschenden jede Menge Perlen finden. Ganz nach dem Motto: „Was Sie noch nie über Deutschland wissen wollten – und deshalb auch nie gefragt haben“. Kostprobe gefällig? „Stört es Sie persönlich, wenn Ihre Bettdecke mit der offenen Seite am Kopfende liegt?“ Nur 17,3 Prozent der Befragten macht das nichts aus, während 77,3 Prozent vermutlich eine schlaflose Nacht haben, wenn die Verschlussseite der Decke in die „falsche“ Richtung zeigt. Ebenfalls ganz persönlich ist folgende Frage: „Haben Sie schon einmal nach einem Friseurbesuch geweint?“ – und noch erstaunlicher als die Frage finde ich, dass 12,3 Prozent der Befragten zugeben, schon einmal nach einem Friseurbesuch geweint zu haben.

Civey Umfrage Bettdecke
Civey Umfrage Pflanzen

Auch vor Emotionen im weitesten Sinne machen die Meinungsforschenden nicht halt. „Denken Sie, dass Bäume und andere Pflanzen Gefühle haben?“ lautete die Frage, die ab Februar 2020 in vielen Online-Portalen auftauchte. Und fast die Hälfte der Befragten (47,4 Prozent) sagt: „Ja“ oder „Eher ja“. Das ist zwar nicht mein Spezialgebiet, aber dass Lebewesen ohne Nerven und ohne Gehirn Gefühle haben sollen? Nun ja. Mehr in Richtung persönlicher Kompetenzen ging die Frage „Können Sie Flaschen mit Kronkorken auch mit anderen Gegenständen als einem Flaschenöffner öffnen?“ 56,9 Prozent sagen selbstbewusst „Ja“ oder „Eher ja“, doch immerhin 39,1 Prozent sind ehrlich genug, „Nein“ zu sagen.

Civey Umfrage Kronkorken

Ich könnte jetzt noch einige weitere Kuriosa aufdecken, etwa dazu, ob die Menschen hierzulande ihr Popcorn lieber süß oder salzig essen oder ob und wie häufig sie unter der Dusche singen. Doch interessanter finde ich die Frage: Was treibt uns eigentlich dazu, unbedingt auch bei den trivialsten Fragen wissen zu wollen, wie Andere darüber denken? Antworten gerne im Kommentar. Dann liefere ich die Daten zum Popcorn und zum Singen unter der Dusche nach.

Autor des Beitrags

Alexander Schneider

Alexander Schneider

REDAKTEUR UNTERNEHMENSKOMMUNIKATION

Immer auf der Suche nach spannenden Geschichten und Themen, die sich gut erzählen lassen. Davon gibt es im Unternehmen reichlich. Lebt als „Immi“ sehr gerne in Köln und liebt die Stadt ebenso wie sein Fahrrad – mit dem er auch täglich zur Arbeit fährt.

Meist gelesene Beiträge

Wasserstoffauto-Test

Ein Tag mit dem Wasserstoffauto

Wie fährt sich eigentlich ein Wasserstoffauto? Was ist beim Tanken zu beachten? Jan Scholten von TÜV Rheinland hat erste Erfahrungen beim Praxistest gesammelt.
Industrie Roboter

Sicherheits-Check für Industrie-Roboter

Roboter – aus Produktion und Logistik sind sie nicht mehr wegzudenken. Für mehr Sicherheit bei ihrem Einsatz sorgen verschiedene Normen und Prüfstandards.
Ransomware

Ransomware – Kidnapping im Digital-Zeitalter

Immer mehr Unternehmen werden Opfer von Daten-Kidnapping. Studie von TÜV Rheinland zeigt Beratungsbedarf. Tipps zum Schutz vor Ransomware-Angriffen.

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Niemand mag Pop Ups. Aber Sie werden unseren Newsletter mögen

Erhalten Sie regelmäßig Blogartikel zu den Themen Digitalisierung, Modernes Leben, Energie und Technik.