TÜV Logo

Unsere Autoren

Alexander Schneider
Alexander Schneider
Als Redakteur in der Unternehmenskommunikation bei TÜV Rheinland tätig. Immer auf der Suche nach spannenden Geschichten und Themen, die sich gut erzählen lassen. Davon gibt es im Unternehmen reichlich. Von Haus aus Historiker mit einem Faible für Lateinamerika. Wollte immer was mit Medien machen und hat deshalb lange für ein bekanntes Verlagshaus im Frankfurter Gallusviertel gearbeitet. Lebt als Zugezogener sehr gerne in Köln, weil die Stadt der Beweis ist: Autosuggestion funktioniert. Nirgendwo sonst findet sich trotz so ausgeprägter Bausünden ein solcher Lokalpatriotismus. Und das macht einfach Spaß. Fällt inzwischen sogar schon bei Besuchen in Berlin als Kölner auf, weil er einfach mal mit den Leuten redet.
Andy Fuchs
Andy Fuchs
Andy Fuchs ist Teamleiter im Bereich Personalmarketing und verantwortlich für das Arbeitgeberimage von TÜV Rheinland. Da die Kommunikation mit Bewerbern immer häufiger auf unterschiedlichen Social Media Kanälen stattfindet, macht das Posten, Sharen, Zwitschern und Bloggen auch einen Großteil seiner täglichen Arbeit aus.

Als gebürtiger Ostwestfale ist er vor 15 Jahren nach Köln gezogen, wo die Lebensfreude der Rheinländer im Allgemeinen und der Kölner im Speziellen anfangs wie ein kleiner Kulturschock gewirkt haben. Mittlerweile ist ein Leben ohne Dom, Rhein und Karneval für ihn aber kaum noch vorstellbar.

Neben der noch jungen Familie interessiert er sich vor allem für Film und Fußball. Die Wahl seines Lieblingsvereins Arminia Bielefeld stellt seine Leidensfähigkeit dabei oft auf eine harte Probe.

Wenn die Reisetasche gepackt wird, dann am liebsten für einen Trip nach Spanien. Die schönen Ecken von Mallorca, der Costa Brava und Barcelona sind so etwas wie eine zweite Heimat geworden.

Anna Linn Zafiris
Anna Linn Zafiris
Anna Linn Zafiris ist Head of Social Media innerhalb des Newsrooms.

Sie ist mit Herz und Seele Kölnerin. Punkt. Das heißt nicht, dass sie nicht liebend gerne den Kölner Dom gegen Aussichten auf Tempel, Vulkane, Safari-Jeeps oder Kängurus eintauscht. Aber am Ende der Reise gilt immer: „Home is where the Dom is“. Wenn sie nicht Bilder bei Instagram postet, dann plant sie schon ihre nächste Fernreise, spaziert durch Köln und sammelt dabei fotografisch Skurilitäten aus der Heimat oder ist im Yoga-Studio zu finden. Und wenn das iPhone keine Fotos macht, liegt es im Flugmodus in der Sporttasche im Yoga-Studio.

Antje Schweitzer
Antje Schweitzer
Als Wirtschaftsjournalistin hat Antje Schweitzer mehr als 20 Jahre Erfahrung. So hat sie als Autorin für zahlreiche Publikationen unzählige Themen von allen Seiten beleuchtet. Bei TÜV Rheinland arbeitet sie als Pressesprecherin im Bereich Corporate Communications – und möchte auch andere Menschen neugierig machen auf faszinierende Entwicklungen in puncto Digitalisierung, Innovation und Sicherheit. Damit bei all der konzentrierten Kopfarbeit das Gleichgewicht stimmt, ist auch die Freizeit aktiv ausgefüllt: „Dann bin ich mit meiner Begeisterung ganz beim Fechten, Laufen, Reisen oder Fotografieren.“
Arne Gels
Arne Gels
Arne Gels – Expert Consultant, Head of Sales Digital Learning – TÜV Rheinland Akademie GmbH. Arne Gels setzt sich bei der TÜV Rheinland Akademie als Fachbereichsleiter für das Thema digitale Bildung ein. Der gelernte Werbekaufmann und Jurist, dessen Unternehmen Zone 2 Connect im Mai 2015 durch TÜV Rheinland übernommen wurde, hat selbst erfahren, dass lebenslanges Lernen Realität und Zukunft ist und dass Weiterentwicklung immer stark von Motivation getrieben wird. Daher befasst er sich intensiv mit der didaktischen Komponente von innovativen Lernstrategien und -lösungen. Die Motivation über Spielmechanismen im Rahmen von hochinteraktiven Web-Based Trainings; digitalen Lernwelten, Serious Games, Game-Based-Learning und Gamification zu wecken, steht dabei besonders im Fokus. Auch privat setzt der überzeugte Wahl-Düsseldorfer auf Aktivität und Motivation. Ob beim Radfahren, Laufen, Wandern, Fußball- oder Golf spielen – Herausforderungen finden sich überall. Ganz nach dem Motto: Challenge accepted – das Spiel beginnt.
Dana Goldhammer
Dana Goldhammer
Dana Goldhammer ist seit 2016 für die Digitalisierung und Innovation bei TÜV Rheinland verantwortlich und leitet ein bereichsübergreifendes Team aus Innovations- und Digitalisierungsmanagern. Den kulturellen Wandel hin zu einer lernenden, innovativen und zukunftsfähigen Organisation unterstützt sie unter anderem in Form des Innovation-Kickbox-Programms. Sie ist gefragte Speakerin für die Themen Corporate Innovation und Digitale Transformation.
Daniel Hamburg
Daniel Hamburg
Leiter der Abteilung Sicherheitsanalysen und Penetrationstests und Chef der „legalen Hacker“ (White Hats) bei TÜV Rheinland. „Informationssicherheit ist für mich weit mehr als ein Beruf. Es ist eine faszinierende Mischung aus Technologie, Strategie und Kreativität. Es ist reizvoll, auszuprobieren, wie weit man z.B. bei einem Penetrationstest innerhalb einer unbekannten IT-Umgebung kommen kann. Als passionierter Schachspieler liebe ich es, mir Gedanken über den nächsten Zug zu machen... – und dabei noch das gute Gefühl zu haben, dass wir Unternehmen damit helfen, sich vor echten Angreifern schützen. Privat bin ich gern mit meiner Frau auf Reisen, dabei häufig auch in meinem Geburtsland Rumänien. Obwohl im Ruhrgebiet zu Hause und das sehr gerne, schlägt das Herz für den Hamburger SV. Dabei habe ich auch gelernt, dass Siegen nicht alles ist und man auch mit kleinen Erfolgen zufrieden sein kann. Bei Facebook habe ich Mut zur Lücke. Ein Konto habe ich mir bisher gespart.“
Frank Ehlert
Frank Ehlert
Frank Ehlert ist im Bereich Industrie Service als Marketingleiter und Pressesprecher tätig. Für das Unternehmen ist er in vielen Branchen unterwegs: Chemie, Energie, Immobilien, Kommunen und andere. Er hat Betriebswirtschaft studiert und schon in der Studenten-WG viel mit Ingenieuren zu tun gehabt. Dadurch hat er die Fähigkeit entwickelt, komplizierte technische Sachverhalte auf den Punkt zu bringen. Gleichzeitig ist er ein kreativer Kopf und Querdenker. Frank Ehlert lebt mit seiner Familie seit vielen Jahren in Köln. Er ist FC-Fan und spielt Gitarre in einer Rockband. Und das ziemlich laut.
Frauke Boeck
Frauke Boeck
Kommunikation und andere Kulturen sind ihre Passion: Frauke Boeck ist jederzeit für ein gutes Gespräch zu haben und immer auf der Suche nach spannenden Menschen und deren Geschichten. Seit 21 Jahren ist sie bei TÜV Rheinland tätig – derzeit im Newsroom, wo sie sowohl die konzernweite Mitarbeiterzeitschrift als auch das Wissensmagazin verantwortet. Mit deutschen Wurzeln und spanischem Herz lebt sie temperamentvoll nach dem Motto „Leben und leben lassen“. Neue Inspirationen holt sie sich auf Reisen, beim TaiChi und beim Malen.
Gastautor
Gastautor
Von Solarexperten bis zu Spezialisten für Cyber Security oder Arbeitsmedizin: Für unseren Blog schreiben Gastautoren aus den unterschiedlichsten Bereichen - sowohl Kollegen von TÜV Rheinland als auch externe Fachleute.
Günter Martin
Günter Martin
Günter Martin ist Diplom-Informatiker und Smart Home Fan. Wichtig ist ihm, dass die smarten Geräte oder auch „Internet of Things“ (IoT) das Privatleben nicht ausspionieren. TÜV Rheinland kann hier prüfen und Vertrauen schaffen. Dies ist das Thema des „Center of Excellence IoT-Privacy“, indem er als Chief Technology Officer (CTO) arbeitet. „Weil der Trend bei IoTs zur künstlichen Intelligenz (KI) geht, man denke nur an Alexa, bin ich immer mehr in das KI-Thema hineingewachsen. KI bietet tolle Chancen aber auch Risiken.“ Privat trifft man ihn gern beim Joggen. „Bei km 12 kommen einen die besten Ideen“.
Günter Thiel
Günter Thiel
Günter Thiel, Senior Security Consultant bei TÜV Rheinland i-sec, ist seit mehr als elf Jahren im Bereich Identity Management und Public Key Infrastruktur tätig. Vor allem beschäftigt er sich mit der Konzeption kundenspezifischer Identity Management und Public Key Infrastrukturlösungen. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Arbeit bilden darüber hinaus aktuelle Fragen rund um das Thema Netzwerksicherheit. Das Denken in digitalen Dimensionen gleicht Günter Thiel in seiner Freizeit mit viel Bewegung aus – auf dem Programm stehen dann zum Beispiel Inlineskaten, Radfahren und Walking.
Hartmut Müller-Gerbes
Hartmut Müller-Gerbes
Gestartet als Journalist bei RTL, die andere Seite der Kommunikation als Sprecher von Peer Steinbrück gelernt und seit fast einem Jahrzehnt bei TÜV Rheinland als Konzernsprecher. Technik muss dem Menschen dienen und nicht umgekehrt. Und nicht alles, was machbar ist, darf auch gemacht werden. Das sind für ihn wichtige Leitgedanken beim Bloggen. Diskutiert wurde bei ihm schon in der Kindheit in der Großfamilie mit acht Kindern und Erwachsenen um den Tisch. Die Wochenenden gehören dem Mountainbike und den Bergen, vom Kölner Umland bis zu den Alpen und Südtirol. Digital bin ich wahrscheinlich ein Spätberufener, vertrete die Generation ab 49, bin also eher nachdenklich und nehme mir länger Zeit, um dann aber weniger zu sagen. Ganz nach dem Motto: „Ich kann über jedes Thema eine Stunde sprechen und wenn ich nachdenke, 10 Minuten.“
Innocenzo Caria
Innocenzo Caria
Innocenzo Caria ist Projektleiter Energiemanagement und stellvertretender Produktverantwortlicher und Auditor für die ISO 50001 bei TÜV Rheinland Cert. Sein Leben steht ganz im Zeichen von Energie: Während er bei TÜV Rheinland zu allen Themen rund ums Energiemanagement auditiert, gerät sein privates Energieeinsparkonzept zuhause angesichts der gerade erfolgten Nachwuchsverstärkung immer mal wieder ins Wanken. Aber als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr ist er brenzlige Situationen gewöhnt und bleibt meist ganz cool. Wenn neben Familie und Beruf dann doch mal Zeit übrig ist, geht er neuerdings squashen. Auch wenn das laut eigenem Bekunden andere vielleicht noch nicht Squash nennen würden…
Iris Dohmen
Iris Dohmen
Iris Dohmen ist die Fachgebietsleiterin Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie beim TÜV Rheinland. Die diplomierte Psychologin ist seit 20 Jahren bundesweit in Unternehmen betriebspsychologisch tätig. Sie analysiert psychische Belastungen, berät zum Thema „Gesundes Führen“ und steht Mitarbeitern und Führungskräften mit Rat und Tat zur Seite. Iris Dohmen lebt in Berlin. Ihr Herz schlägt jedoch für das Münsterland, Großbritannien, die Oper und den BVB Borussia Dortmund.
Jan Scholten
Jan Scholten
Jan Scholten ist bei TÜV Rheinland im Bereich Wireless/IoT für die Kommunikation zuständig. Schon im Rahmen seines Master-Studiums im Bereich Digital Business Management beschäftigte er sich mit Trendthemen wie Virtual und Augmented Reality.
Jens Kliesch
Jens Kliesch
Jens Kliesch absolvierte im Jahr 2000 sein englisches bilinguales Abitur am Helmholtz-Gymnasium Bonn. Daraufhin studierte er an der Universität Bonn Diplom-Geograhie. Bei TÜV Rheinland arbeitet der zweifache Familienvater und Hobbysportler als Lokaler Vertriebsleiter im Local Field Nord im Business Stream Mobilität.
Jörg Meyer zu Altenschildesche
Jörg Meyer zu Altenschildesche
Mein Name ist Jörg Meyer zu Altenschildesche. Ich wohne an der holländischen Grenze, was gut auszuhalten ist, da ich Fritten Spezial mag, in Köln arbeite und deshalb jeden Tag den Dom sehe. Ich bin Pressesprecher bei TÜV Rheinland, spreche aber nicht nur, sondern schreibe auch gern – und das schon seit über 40 Jahren. Natürlich gab es damals noch keine Computer oder so etwas (zumindest nicht bei uns zu Hause; immerhin hatten wir viele Lochkarten zum Spielen, weil mein Vater in einem Rechenzentrum gearbeitet hat). Aber viele von den Themen, die mich bewegen, waren damals auch schon spannend (oder sie wurden es sehr bald). Fußball oder Umweltschutz, Globalisierung oder Mobilität, dieses geniale Internet oder gleich die ganze Welt.
Kerstin Ferber
Kerstin Ferber
Kerstin Ferber arbeitet bei TÜV Rheinland im Team der Unternehmenskommunikation. Das Thema Kommunikation treibt sie schon seit ihrem Studium um, und so hat sie im Laufe der Jahre viele Erfahrungen in verschiedenen Kommunikationsbereichen gesammelt. Ihr derzeitiger Arbeits- und Interessensbereich ist die interne Kommunikation. Bevor sie zu TÜV Rheinland kam, hat sie lange in nahen und fernen Ländern gelebt und gearbeitet. Mittlerweile lebt sie glücklich und zufrieden mit ihrer Familie im Rheinland und wundert sich manchmal, wie nah das Gute eigentlich liegen kann; es sei denn sie steht mal wieder im Stau.
Nicole Krzemien
Nicole Krzemien
Hmm, ich frage mich, was Sie über mich wissen wollen? Ob ich meine Studienzeit ausgiebig genossen habe? Ob ich auch mal eine solide Ausbildung machen durfte? Ob ich meinen Job im Bereich Marketing und Kommunikation bei TÜV Rheinland vielfältig und faszinierend finde? Ob ich den erfrischenden Spagat zwischen Beruf und Familie liebe? Ob ich mich gerne auf oder am Wasser bewege, egal ob flüssig oder luftig gefroren? Ob mich meine sachverständigen Kollegen aus dem Bereich Industrie Service immer wieder aufs Neue beeindrucken? Ob ich gespannt lausche, wenn sie über die Kausalität von Energie- oder Technikthemen berichten? Ob ich versuche – zumindest gedanklich - diese Innovationen in meinen Alltag zu verfrachten? Und, ob ich noch mehr lese als schreibe? Ja.
Nigel Stanley
Nigel Stanley
Nigel Stanley ist bei TÜV Rheinland für Global OT und Cybersecurity zuständig und ein anerkannter Experte für komplexe Cyber-Sicherheitsprojekte. Mit seinem Know-how und seinen praktischen Erfahrungen unterstützt er zahlreiche kleine und große Unternehmen dabei, sich vor den zunehmenden Cyber-Risiken zu schützen. Darüber hinaus hat er mittlerweile drei Bücher über Datenbank- und Entwicklungstechnologien geschrieben und ist regelmäßiger Referent auf internationalen Veranstaltungen und Konferenzen.
Norman Hübner
Norman Hübner
Norman Hübner verantwortet das Marketing der TÜV Rheinland Consulting GmbH und ist Pressesprecher des Geschäftsbereichs ICT & Business Solutions bei TÜV Rheinland. Als Fan von Weltraumforschung, Science Fiction und Quantenphysik ist er fasziniert von den Möglichkeiten des digitalen Wandels und der Chance, Unternehmen quasi hautnah auf ihrem Weg durch die Digitalisierung zu begleiten. „Wir befinden uns bei der digitalen Transformation noch ganz am Anfang. Ich finde es sehr spannend, mit einem so großen Unternehmen wie TÜV Rheinland diese Phase einer echten Umwälzung aktiv mitgestalten zu können.“ In seiner begrenzten Freizeit ist der zweifache Vater ein ausgesprochener Familienmensch. Im Berufsalltag ist ihm Besonnenheit und gegenseitiger Respekt vor der Wertschöpfung der Kollegen wichtig.
Rainer Weiskirchen
Rainer Weiskirchen
Rainer Weiskirchen ist TÜV Rheinland Pressesprecher im fränkischen Nürnberg und hat deshalb auch kein Problem damit, im RTL Frühstücksfernsehen „Fasching“ anstatt „Karneval“ zu sagen. Wenn er nicht gerade mit der Presse spricht, ist er mit der Organisation der Langen Nacht der Wissenschaften beschäftigt, bereitet den Indoor Marathon vor oder läuft als TÜV Rheinland Panda beim ToonWalk mit.
Regine Gralla-Züge
Regine Gralla-Züge
Regine Gralla-Züge leitet die Abteilung Marketing und Kommunikation im Bereich Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz. Auch in ihrer knappen Freizeit ist ihr das Thema Gesundheit wichtig, denn ohne Sport geht es nicht. Wenn sie mal nicht auf dem Stepper oder der Vibrationsplatte steht, liest sie gerne Krimis, geht ins Kino bzw. ins Theater oder reist nach Italien, wo ihr Mann derzeit beruflich unterwegs ist. Neben italienischem „Dolce Vita“, guter Küche sowie Kunst & Kultur, schlägt ihr Herz für italienische Schuhe und den Fußballverein S04.
Rico Barth
Rico Barth
Rico Barth leitet den Kompetenzbereich Vernetztes und Automatisiertes Fahren innerhalb des TÜV Rheinland Future Mobility Solutions Teams. Der Diplom-Ingenieur mit langjähriger Berufserfahrung im Automobilsektor entwickelt unter anderem neue Dienstleistungen sowie Validierungs- und Prüfprozesse und ist als technisch Verantwortlicher in verschiedenen Testfeldern zum autonomen Fahren aktiv, vor allem im Bereich der sensortechnischen, fahrzeugseitigen und Connectivity-Herausforderungen.
Sabine Hager
Sabine Hager
Sabine Hager ist Diversity Managerin im Bereich HRD & Diversity bei TÜV Rheinland und überzeugt, dass die Vielfalt der Belegschaft einen wichtigen Beitrag für unternehmerischen Erfolg und die Zufriedenheit der Beschäftigten darstellt. Nur in einer offenen und vorurteilsfreien Unternehmenskultur können alle Mitarbeiter*innen ihr Potenzial voll entfalten. Chancengerechtigkeit – auch in den Führungspositionen der Wirtschaft – liegt ihr ebenso am Herzen wie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Ein Thema, das sie in ihrem neusten Projekt als Oma auch persönlich pushen kann.
Stefanie Ott
Stefanie Ott
Stefanie Ott ist verantwortlich für Marketing und Kommunikation in der TÜV Rheinland i-sec GmbH. Neben den klassischen Marketingthemen schlägt ihr Herz für das Employer Branding. „Hier kann ich nicht nur mein Wissen im Marketing einbringen, sondern auch meine früheren Erfahrungen in der Personalentwicklung. Das ist für mich eine perfekte Kombination.“ Die gebürtige Saarländerin ist Mutter von zwei Kindern und liebt es privat mit der ganzen Familie zu verreisen und so bei den Kindern das Interesse und Offenheit für andere Kulturen zu wecken und zu fördern. Wenn neben Familie und Beruf noch etwas Zeit übrig ist, geht sie Laufen oder entspannt bei Musik.
Stefan Poppelreuter
Stefan Poppelreuter
Dr. Stefan Poppelreuter ist Diplom-Psychologe und leitet den Bereich Corporate & HR Development im Geschäftsfeld Personal- und Organisationsentwicklung in der TÜV Rheinland Akademie. Er promovierte 1996 zum Thema „Workaholics“, was ihn nicht davon abhielt, elf Jahre lang als verkehrspsychologischer Gutachter und Moderator freiberuflich für TÜV Rheinland tätig zu sein. Seit 2001 arbeitet er hauptberuflich für TÜV Rheinland. Kommunikation ist für ihn das Instrument, Wertschätzung die Haltung, um Menschen zu verstehen, Dinge besser zu machen und Zufriedenheit zu erreichen. Er ist Vater zweier erwachsener Söhne, steht auf Rock und Metal (eine nicht ganz stille Leidenschaft, die er mit manch anderem TÜV Rheinländer teilt), den FC Bayern München (seit 1970 - also kein „Schönwetter-Fan“) und ist jederzeit für ein gutes Gespräch zu haben.
Stephan Sandvoss
Stephan Sandvoss
Dr. Stephan Sandvoss ist Sachverständiger im Kompetenzzentrum Kerntechnik & Strahlenschutz, TÜV Rheinland Industrie Service. Der Familienvater engagiert sich als Mitglied des Betriebsrats und als Kerngruppenmitglied des Väternetzwerks. „TÜV Rheinland“, sagt Stephan Sandvoss, „ist für mich ein Arbeitgeber, bei dem ich Beruf und Familie sehr gut miteinander vereinbaren kann“.
Thomas Werner
Thomas Werner
Nach seiner Berufsausbildung zum Fachinformatiker hat Thomas Werner an der Universität Lüneburg Rechtswissenschaften und Wirtschaftspsychologie studiert. Bei der TÜV Rheinland i-sec GmbH ist er heute in den Bereichen Datenschutz, Cyberkriminalität und Informationssicherheitsmanagement zu Hause. Wenn er nicht gerade Banken und Konzerne bei der Umstellung vom Bundesdatenschutzgesetz auf die EU-Datenschutzgrundverordnung berät, verbringt Thomas Werner privat viel Zeit mit seinem Hund oder entspannt am Hamburger Alsterufer.
Tilman Dralle
Tilman Dralle
Tilman M. Dralle ist als Berater im Bereich des Datenschutzes und der Informationssicherheit bei der TÜV Rheinland i-sec GmbH tätig. „Cloud Computing, Big Data, Smart Homes, Smart Cars, Internet of Things: Allein diese Stichworte zeigen, dass dem Schutz personenbezogener Daten sowie anderer vertraulicher Informationen in der digitalen Welt ein immer größerer Stellenwert zukommt!“ Neben dem Beruf widmet sich der gelernte Wirtschaftsjurist der Administration seines Synology-NAS-Heimservers oder tüftelt an Raspberry-Pi-Projekten.
Tobias Hainke
Tobias Hainke

Tobias Hainke ist Projektmanager in dem Digital Learning Team der TÜV Rheinland Akademie GmbH. Der Mensch und sein Lernen im Web 2.0 und weiteren Web-Generationen fasziniert den E-Learning-Spezialisten. Er skizziert dabei seine Motivation wie folgt: “Wie sich der Mensch als soziales Wesen in neuen Lernräumen bewegt und lernt, beeindruckt mich ebenso, wie die spannende Frage, neue Lehrformen beim TÜV Rheinland umzusetzen.“

Wenn sich Tobias Hainke einmal nicht mit Fragen des Blended Learning beschäftigt, dann zählen vor allem Reisen zu seinen Hobbies. So führte ihn seine letzte Reise beispielsweise mit einem Jeep durch Afrika, wo er sich von dem Wissen fremder Kulturen und der Schönheit der Landschaft besonders beeindruckt zeigte.
Ulrike Mazzoccoli
Ulrike Mazzoccoli
Ulrike Mazzoccoli ist als Referentin für Prozessorganisation im Unternehmensbereich Mobilität bei der TÜV Rheinland Kraftfahrt GmbH tätig. Privat trifft man die Bonnerin meistens dort, wo es gutes Essen gibt: Egal ob leidenschaftlich selbstgekocht oder von anderen aufgetischt, Familie und Freunde müssen dabei sein. Auch wenn bei solchen Gelegenheiten ihr heißgeliebtes Patenkind die ebenso heißgeliebte Ordnung zu Hause etwas durcheinander bringt. Was sie sonst noch so (an-)treibt? „Reisen, Reisen, Reisen. Am liebsten nach Bella Italia oder auf den sieben Weltmeeren.“
Volker Adamske
Volker Adamske
Volker Adamske arbeitet für TÜV Rheinland Consulting als Lead Consultant im Bereich Digital Solution & Services. Er beschäftigt sich dabei insbesondere mit den Herausforderungen der digitalen Transformation. Er ist Gesamtprojektleiter für die Projekte im Bereich „Automatisierte Service-Qualität“, verantwortet die Gesamtarchitektur der Lösung und konzipiert und implementiert selbst den Analytics Layer auf Basis von Elasticsearch.
Wolfgang Kiener
Wolfgang Kiener
Wolfgang Kiener arbeitet bei TÜV Rheinland als Business Development Manager im Bereich Cyber Security. Als Sicherheitsexperte mit breitem Erfahrungswissen hinterfragt er stets den Status quo, um Verbesserungen umzusetzen und Unternehmen effektiver vor möglichen Hackerangriffen und Cyberattacken zu schützen. In seiner Freizeit erkundet Wolfgang Kiener gern neue Länder und Kulturen, genießt Musik – und ist für seine Familie da.